Startseite / News / 3. Liga und Regionalliga / Ex-Nationalspieler Wagner trainiert Hachings U19
Übernimmt Unterhachings U19: Sandro Wagner

Ex-Nationalspieler Wagner trainiert Hachings U19

München – Der frühere Fußball-Nationalspieler Sandro Wagner nimmt seine Trainerkarriere in der Nachwuchsabteilung des ehemaligen Bundesligisten SpVgg Unterhaching auf. Der 33-Jährige betreut ab Sommer die U19 des abstiegsbedrohten Drittligisten, die aktuell auf Platz eins der A-Junioren-Bayernliga rangiert. “Ich sehe das als große Chance, wertvolle Erfahrungen im täglichen Umgang mit einer ambitionierten Mannschaft kurz vor dem Seniorenbereich zu sammeln”, sagte Wagner.

Der U21-Europameister von 2009 spielte in der Bundesliga zuletzt für Darmstadt 98, die TSG Hoffenheim und seinen Stammverein Bayern München, seine Profi-Karriere hatte er nach einer letzten Station bei Tianjin Teda in China im vergangenen Jahr beendet.

Seitdem ist er als Experte beim Streamingdienst DAZN tätig und macht seine A-Lizenz als Trainer. Diese soll er in den nächsten Wochen erhalten. Seit Herbst arbeitet Wagner außerdem bereits im DFB-Jugendbereich als Stürmertrainer.

Der ehemalige Nationalspieler (8 Einsätze, 5 Tore) bezeichnete seine Aufgabe bei den Hachingern als “optimalen Start für mich als Vereinstrainer”. 

In den Gesprächen mit Wagner sei deutlich geworden, “dass er ein klares Konzept verfolgt und große Lust auf die Nachwuchsarbeit hier in Haching hat”, sagte Vereinspräsident Manfred Schwabl. Die erste Mannschaft soll auch bei einem Abstieg in die Regionalliga der zu Saisonbeginn verpflichtete Arie van Lent betreuen.

Wagner hat es künftig nicht weit zur Arbeit: Er lebt mit seiner Familie in Unterhaching. (SID)

auch interessant

Luc Ihorst wird nach Braunschweig ausgeliehen

Zweitliga-Absteiger Braunschweig leiht Bremer Ihorst aus

Braunschweig – Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig hat für die kommende Saison Stürmer Luc Ihorst von Werder …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.