FSV Zwickau und Trainer Ziegner gehen getrennte Wege

Zwickau – Fußball-Drittligist FSV Zwickau und Cheftrainer Torsten Ziegner gehen ab Sommer getrennte Wege. Wie der Verein am Dienstag mitteilte, beschlossen beide Seiten nach einem gemeinsamen Gespräch den auslaufenden Vertrag Ziegners nicht zu verlängern. Der 40-Jährige hatte nach einem Jahr als Spieler beim FSV zur Saison 2012/13 das Traineramt übernommen. 

2016 gelang der Aufstieg von der Regionalliga Nordost in die 3. Liga. Nach 26 Spieltagen steht Zwickau mit 31 Punkten auf dem 14. Platz. (SID)

auch interessant

Regionalliga-Spiel wird wiederholt

Türkgücü gegen Bayern II: Geisterspiel und Geldstrafen

Köln – Das nach einem Polizei-Einsatz abgebrochene Regionalliga-Spiel von Türkgücü München gegen die Zweitvertretung des …