Startseite / News / 3. Liga und Regionalliga / Geldstrafen für Meppen und Trainer Neidhart

Geldstrafen für Meppen und Trainer Neidhart

Frankfurt/Main – Drittligist SV Meppen und dessen Trainer Christian Neidhart sind vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit Geldstrafen belegt worden. Der Verein muss wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger 3850 Euro zahlen, Neidhart ebenfalls wegen unsportlichen Verhaltens 1000 Euro.

Im Drittligaspiel beim SV Wehen Wiesbaden am 15. September wurden im Meppener Zuschauerbereich zwei Rauchbomben gezündet. Meppens Trainer Neidhart war nach Schlusspfiff des Drittligaspiels bei den Würzburger Kickers am 25. September auf das Spielfeld gelaufen und hatte sich unsportlich gegenüber dem Schiedsrichterteam verhalten beziehungsweise geäußert.

Die Urteile sind rechtskräftig. (SID)

auch interessant

Malte Metzelder und Preußen Münster gehen getrennte Wege

3. Liga: Malte Metzelder verlässt Absteiger Münster

Munster – Fußball-Traditionsklub Preußen Münster wird nach dem besiegelten Abstieg aus der 3. Liga seinen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.