Startseite / News / 3. Liga und Regionalliga / Keine schwerere Verletzung bei Felix Götze
Gehirnerschütterung bei FCK-Spieler Felix Götze

Keine schwerere Verletzung bei Felix Götze

Köln – Mittelfeldspieler Felix Götze vom Fußball-Drittligisten 1. FC Kaiserslautern hat das Krankenhaus nach seinem heftigen Zusammenprall im Spiel beim MSV Duisburg (1:1) nach einer Nacht wieder verlassen. Untersuchungen ergaben beim 23-Jährigen eine Gehirnerschütterung. Das teilte der Verein am Dienstag mit.

Götze war in der Schlussphase der Partie am Montag mit dem Duisburger Rolf Feltscher heftig zusammengeprallt und sicherheitshalber für weitere Untersuchungen in die Klinik gebracht worden. Erst vor zwei Monaten hatte der Bruder von Weltmeister Mario Götze einen Haarriss am Schädel erlitten, der mittlerweile wieder auskuriert ist. (SID)

auch interessant

1860 München spielt am 16. Februar gegen Türkgücü

3. Liga: Löwen am 16. Februar gegen Türkgücü

Köln – Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat die beiden coronabedingt ausgefallenen Partien von 1860 München …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.