Startseite / News / 3. Liga und Regionalliga / Regionalliga: Historische Klatsche für KFC Uerdingen
KFC Uerdingen geht mit 0:11 unter

Regionalliga: Historische Klatsche für KFC Uerdingen

Velbert – Der frühere Fußball-Bundesligist KFC Uerdingen droht in der Viertklassigkeit in seine Einzelteile zu zerfallen. Der DFB-Pokal-Sieger von 1985 verlor sein Heimspiel in der Regionalliga West am Samstag gegen den Tabellenführer Rot-Weiss Essen sage und schreibe mit 0:11 und steht weiter auf einem Abstiegsplatz. Laut transfermarkt.de war es die höchste Niederlage in der Ligageschichte.

Der Westdeutsche Fußball-Verband (WFV) hatte die Krefelder Anfang September mit einem Abzug von neun Punkten für die laufenden Saison belegt. Der Verein hatte im August einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt, die Drittligalizenz war dem Verein verweigert worden. Seine Mannschaft konnte der KFC erst unmittelbar vor Saisonstart zusammenstellen.

Unter der Woche hatte Uerdingen allerdings gegen die Sportfreunde Lotte noch seinen ersten Saisonsieg gefeiert (2:0). Vor 1750 Zuschauern im Ausweichstadion in Velbert stand es am Samstag zur Halbzeit 0:3, dann brachen alle Dämme. (SID)

auch interessant

1860 München spielt am 16. Februar gegen Türkgücü

3. Liga: Löwen am 16. Februar gegen Türkgücü

Köln – Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat die beiden coronabedingt ausgefallenen Partien von 1860 München …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.