Startseite / News / 3. Liga und Regionalliga / Spitzenreiter Duisburg strauchelt, bleibt aber vorne
Duisburg unterlag gegen den FSV Zwickau mit 0:1

Spitzenreiter Duisburg strauchelt, bleibt aber vorne

Zwickau – Die erste Niederlage nach elf Wochen hat den MSV Duisburg in der 3. Fußball-Liga ins Straucheln gebracht, aber nicht die Tabellenführung gekostet. Der Spitzenreiter verlor beim FSV Zwickau 0:1 (0:0) und musste die erste Pleite seit dem 0:1 beim Halleschen FC am 30. November hinnehmen. 

Der Vorsprung der Zebras beträgt aber weiter drei Punkte, weil Verfolger FC Ingolstadt tags zuvor dem KFC Uerdingen mit 0:1 (0:0) unterlag. Der Tabellendritte SpVgg Unterhaching war am Samstag nicht über ein 1:1 gegen den Abstiegskandidaten Viktoria Köln hinausgekommen und liegt ebenfalls drei Zähler hinter dem MSV. Ausgerechnet der Ex-Duisburger Gerrit Wegkamp (60.) erzielte das entscheidende Tor für die Sachsen, die sich ins Tabellenmittelfeld absetzten.

Aufsteiger Waldhof Mannheim kam gegen den Tabellenletzten Carl Zeiss Jena nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und verpasste den Sprung auf Platz drei. Nico Hammann bachte Jena in Führung (23.), Raffael Korte glich spät aus (90.+2). (SID)

auch interessant

Der Chemnitzer FC verkauft Unterstützer-Tickets

3. Liga: Chemnitz und Würzburg bieten virtuelle Unterstützertickets

Köln – Die Fußball-Drittligisten Chemnitzer FC und Würzburger Kickers schließen sich dem Beispiel einiger Vereine …