Startseite / News / Europa League / Europa League: Frankfurt verliert gegen Arsenal
Eintracht Frankfurt unterliegt dem FC Arsenal 0:3

Europa League: Frankfurt verliert gegen Arsenal

Köln – Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt ist mit einer Niederlage in die Gruppenhase der Europa League gestartet. Der Vorjahres-Halbfinalist unterlag vor eigenem Publikum dem FC Arsenal um den ehemaligen Bundesliga-Torschützenkönig Pierre-Emerick Aubameyang 0:3 (0:1). Die weiteren Gegner in der Gruppe F sind Standard Lüttich/Belgien und Vitoria Guimaraes/Portugal.

Joe Willock (38.), Bukayo Saka (85.) und Aubameyang (87.) erzielten die Treffer für die Gäste, bei denen der ehemalige deutsche Nationalspieler Mesut Özil fehlte. Der Weltmeister von 2014 war nicht mit nach Frankfurt gereist. Frankfurts Dominik Kohr (79.) sah in der Schlussphase die Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels. (SID)

auch interessant

Ingo Anderbrügge stemmt den UEFA-Pokal in die Höhe

Das SID-Kalenderblatt am 21. Mai 2020: Schalke 04 gewinnt den UEFA-Cup

Köln – Die legendären Schalker Eurofighter krönten ihren Siegeszug in einer der traditionsreichsten Spielstätten. Die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.