Moskau erkämpft sich gute Ausgangsposition für das Rückspiel

Belgrad – ZSKA Moskau hat in der Europa League einen kleinen Schritt Richtung Achtelfinale gemacht. Der UEFA-Cup-Sieger von 2005 erreichte im Hinspiel der Zwischenrunde ein 0:0 bei Roter Stern Belgrad und hat damit im Rückspiel am 21. Februar vor eigenem Publikum alle Trümpfe in der Hand.

Belgrad, dass sich in der Gruppenphase unter anderem gegen Bundesliga-Schlusslicht 1. FC Köln durchgesetzt hatte, vergab unter anderem durch Nemanja Radonjic und El Fardou Mohamed Ben Nabouhane große Chancen. Aber auch Moskau, das in der Vorrunde der Champions League gescheitert war, hatte durch den Brasilianer Vitinho zwei gute Gelegenheiten, sodass das Remis am Ende gerecht war. (SID)

auch interessant

Europa League: Attraktive Lose für Union und Bayer

Europa League: Union gegen Ajax, Leverkusen gegen Monaco

Nyon – Union Berlin und Bayer Leverkusen haben für die Play-offs der Europa League attraktive …