Startseite / News / Europa League / Vor Europa-League-Start: Insgesamt 13 Coronafälle bei AZ Alkmaar
Die Niederländer wollen trotz vieler Ausfälle antreten

Vor Europa-League-Start: Insgesamt 13 Coronafälle bei AZ Alkmaar

Köln – Nur zwei Tage vor dem Europa-League-Start beim SSC Neapel hat es beim niederländischen Fußball-Erstligisten AZ Alkmaar einen größeren Corona-Ausbruch gegeben. Wie der Verein am Dienstag mitteilte, seien bei einer Testreihe acht neue Coronafälle im Kader festgestellt worden. Damit erhöhe sich die Gesamtzahl aktuell infizierter Spieler auf insgesamt 13.

Nach Angaben des Klubs plane der Verein dennoch, am Mittwoch nach Italien zu reisen, außer das Spiel werde von den dort zuständigen Gesundheitsbehörden untersagt. Nach den Vorgaben der Europäischen Fußball-Union UEFA findet eine Spielverlegung nur statt, wenn einem Team weniger als 13 Spieler zur Verfügung stehen. Alkmaar erklärte, mit einem 17-Mann-Kader nach Neapel reisen zu wollen. (SID)

auch interessant

Europa League: Leverkusen marschiert weiter

Schick bläst nach Treffer bei Startelf-Comeback zum Angriff: “Will noch viele Tore schießen”

Leverkusen – Für Torschütze Patrik Schick hätte sein Startelf-Comeback nach sieben Wochen Verletzungspause kaum besser laufen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.