Startseite / News / Internationaler Fußball / China: Jordi Cruyff verlässt Congqing Lifan
Jordi Cruyff verlässt China nach 16 Monaten

China: Jordi Cruyff verlässt Congqing Lifan

Shanghai – Trainer Jordi Cruyff, Sohn der niederländischen Fußball-Legende Johan Cruyff, verlässt den chinesischen Super-League-Klub Chongqing Lifan nach 16 Monaten. Der 45-Jährige konnte sich mit dem Vorstand nicht über einen neuen Vertrag für die kommende Saison einigen.

In der abgelaufenen Spielzeit belegte Cruyff Junior mit dem Klub immerhin den zehnten Platz in der 16 Teams umfassenden Super League. Jordi Cruyff kann auf eine erfolgreiche Arbeit im Reich der Mitte zurückblicken, denn als er Lifan übernahm, war der Klub noch ein Abstiegskandidat. (SID)

auch interessant

Auf Sanktion folgt Reaktion: AEK-Fan erhält Dauerkarte

AEK-Fan bricht Ausgangsregeln – Klub spendiert Dauerkarte

Athen – Ausgangsregeln missachtet, mit einer Dauerkarte belohnt: Ein Fan des griechischen Fußball-Traditionsklubs AEK Athen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.