Diego erreicht Endspiel um den Libertadores-Cup

Diego zum dritten Mal in vier Jahren im Libertadores-Finale

Köln – Auf der Schlussgeraden seiner Karriere greift der frühere Bremer Bundesligaprofi Diego wie zu seiner Glanzzeit noch einmal nach einem großen Triumph. Der 37-Jährige steht mit CR Flamengo nach dem Halbfinal-Erfolg über Velez Sarsfield (4:0/2:1) zum dritten Mal in vier Jahren im Endspiel um den Libertadores-Cup.

Im Finale des südamerikanischen Pendants zur Champions League, zum dritten Mal in Folge ein rein-brasilianisches Duell, trifft der Klub aus Rio de Janeiro in Guayaquil/Ecuador am 29. Oktober auf Athletico Paranaense. Flamengos Endspielgegner schaltete unter der Regie des mittlerweile 73 Jahre alten Erfolgscoachs Luiz Felipe Scolari Palmeiras Sao Paulo aus (1:0/2:2).

Co-Kapitän Diego, der seinen Abschied für das Jahresende angekündigt hat, triumphierte mit den Rot-Schwarzen 2019 gegen River Plate, unterlag aber im Vorjahr Palmeiras. Scolari, 2002 mit Brasilien Weltmeister und bei der historischen 1:7-Demütigung gegen Deutschland 2014 auf der Bank, hat die Chance, den Wettbewerb zum dritten Mal zu gewinnen. Er war 1995 mit Gremio Porto Alegre und 1999 mit Palmeiras erfolgreich. (SID)

auch interessant

Fischer möchte gegen Malmö an der Seitenlinie stehen

Union-Coach Fischer hofft auf Rückkehr schon in Malmö

Berlin – Cheftrainer Urs Fischer kehrt nach seinem positiven Coronatest möglicherweise schon am Donnerstag auf …