Julian Draxler wechselt auf Leihbasis zu Benfica

Draxler wechselt auf Leihbasis zu Benfica

Frankfurt am Main – Rio-Weltmeister Julian Draxler hat in letzter Sekunde doch noch den Absprung vom französischen Fußball-Meister Paris St. Germain geschafft. Der 28-Jährige schloss sich unmittelbar vor Schließung des Transferfensters Benfica Lissabon an und wahrte damit seine kleine Chance auf einen Platz im deutschen WM-Kader. Der offensive Mittelfeldspieler spielt bis Saisonende auf Leihbasis beim von Roger Schmidt trainierten portugiesischen Spitzenklub.

In der Champions League kommt es in Gruppe H bereits am 5. Oktober zum Wiedersehen mit seinem Stammverein. Draxler spielte zuletzt im Pariser Starensemble überhaupt keine Rolle mehr. Als einer von vier Profis durfte er die Vorbereitungsreise nach Japan nicht antreten, blieb an den ersten Spieltagen ohne Platz im Kader. Französische Medien spekulierten sogar zuletzt über eine Abschiebung in die zweite Mannschaft von PSG, die in der fünften Liga spielt.

Eine Teilnahme an der WM in Katar wäre damit wohl ausgeschlossen gewesen, Spielpraxis bei Benfica soll nun die Tür wieder öffnen. Unter Bundestrainer Hansi Flick war der 58-malige Nationalspieler lediglich zur Länderspielmaßnahme im März eingeladen, im Juni hatte er wegen einer Knieverletzung von sich aus absagen müssen. Draxlers Vertrag in Paris läuft noch bis 2024, 2017 war er aus Wolfsburg an die Seine gewechselt. (SID)

auch interessant

Southgate steht in England derzeit in der Kritik

Englands Southgate: „Bin die richtige Person“ für die WM

London – Der englische Fußball-Nationaltrainer Gareth Southgate sieht sich trotz der jüngsten Misserfolge als Toplösung …