Startseite / News / Internationaler Fußball / England / Arsenal verliert ohne Özil weiter an Boden

Arsenal verliert ohne Özil weiter an Boden

Bournemouth – Die Krise des 13-maligen englischen Fußball-Meisters FC Arsenal spitzt sich zu. Ohne den am Knie verletzten Weltmeister Mesut Özil unterlag die Mannschaft von Teammanager Arsene  Wenger 1:2 (0:0) bei Kellerkind AFC Bournemouth und verliert dadurch die Europacupplätze immer weiter aus den Augen. Nach ihrer sechsten Saisonniederlage liegen die Gunners bereits fünf Punkte hinter Tottenham Hotspur, das als Fünfter in die Europa League einziehen würde.

Hector Bellerin (52.) hatte Arsenal in Führung geschossen, Callum Wilson (70.) und Jodron Ibe (74.) drehten anschließend die Partie zugunsten des Außenseiters. Vier Tage nach seinem überraschenden Aus im FA-Cup lief beim Pokalsieger, bei dem von drei deutschen Legionären lediglich Weltmeister Shkodran Mustafi in der Startelf stand, erneut nur wenig zusammen. Bis auf einen Lattenschuss von Ainsley Maitland-Niles hatten die Gäste vor der Pause nichts vorzuweisen.

Wenger hatte freiwillig auf Alexis Sanchez verzichtet. Der Chilene wurde nicht berücksichtigt, da sich derzeit hartnäckig Gerüchte halten, dass Sanchez innerhalb der Premier League kurz vor einem Wechsel zu Manchester City oder Manchester United steht. Der 29 Jahre alte Angreifer, dessen Kontrakt bei Arsenal im Sommer ausläuft, hatte Ende der Woche eine Vertragsverlängerung abgelehnt. (SID)

auch interessant

Sheeran wird für ein Jahr Trikotsponsor von Ipswich Town

Ed Sheeran neuer Ipswich-Sponsor

Köln – Der britische Pop-Superstar Ed Sheeran erfüllt sich bei seinem Lieblingsverein einen Kindheitstraum. Der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.