Startseite / News / Internationaler Fußball / England / Klopp sieht „brillantes“ Liverpool – Meister ManCity bleibt dran
Mohamed Salah erzielt zwei Treffer gegen Arsenal

Klopp sieht „brillantes“ Liverpool – Meister ManCity bleibt dran

Köln – In der englischen Fußball-Meisterschaft deutet auch in der neuen Saison frühzeitig alles auf einen Zweikampf zwischen Titelverteidiger Manchester City und Vizechampion FC Liverpool hin. Aktuell hat aber Champions-League-Sieger Liverpool mit seinem deutschen Teammanager Jürgen Klopp die Nase vorn.

ManCity ist den Reds aber auf den Fersen. Das Team von Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola setzte sich am dritten Spieltag der Premier League 3:1 (2:1) beim AFC Bournemouth durch und eroberte dadurch den zweiten Platz hinter Liverpool, das mit der Optimalausbeute von neun Punkten an der Spitze liegt.

Kun Agüero (15./64.) und Raheem Sterling (43.) sorgten dafür, dass der Meister, bei dem Nationalspieler Ilkay Gündogan in der Startelf stand, sein Konto auf sieben Zähler verbesserte. Harry Wilson (45.) traf für die Hausherren.

Am Vortag hatte Liverpool das Spitzenspiel gegen den FC Arsenal ebenfalls 3:1 (1:0) gewonnen und und dadurch die Tabellenführung erfolgreich verteidigt. Klopp geriet anschließend ins Schwärmen. „Es war ein brillantes Spieler von meiner Mannschaft so früh in der Saison“, sagte der frühere Trainer von Borussia Dortmund und schwelgte weiter: „Es war großartig, eine Vorstellung mit viel Power, viel Energie, viel Gier und voller Leidenschaft.“

Keinen Grund zur Freude hat derzeit Mesut Özil. Der Weltmeister von 2014 war vor gut drei Wochen in London Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls geworden und stand bei den Gästen erneut nicht im Kader.

Der frühere Schalker Joel Matip (41.) köpfte Liverpool nach einer Ecke in Führung – Nationalkeeper Bernd Leno war im Arsenal-Tor ohne Chance. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der ägyptische Topstürmer Mohamed Salah (49.) per Foulelfmeter und legte mit einem sehenswerten Sololauf mit eiskaltem Abschluss nach (59.). Lucas Torreira (85.) gelang nur noch der Ehrentreffer.

Der englische Rekordmeister Manchester United hat hingegen die erste Niederlage kassiert. Die Mannschaft von Teammanager Ole Gunnar Solskjaer verlor gegen Crystal Palace überraschend 1:2 (0:1). Mit vier Punkten rutschten die Red Devils auf Platz fünf ab. (SID)

auch interessant

Callum Hudson-Odoi verlängert seinen Vertrag bis 2024

Hudson-Odoi verlängert beim FC Chelsea

Köln – Das im vergangenen Winter von Bayern München umworbene Offensivtalent Callum Hudson-Odoi hat seinen …