[the_ad id="169737"] [the_ad id="169750"]
[the_ad id="169728"] [the_ad id="169745"] [the_ad id="169740"] [the_ad id="169753"]
Startseite / News / Internationaler Fußball / England / Leicester erstmals seit 1969 im FA-Cup-Finale
[the_ad id="170145"] [the_ad id="170148"]
Kelechi Iheanacho schießt Leicester ins FA-Cup-Finale

Leicester erstmals seit 1969 im FA-Cup-Finale

Köln – Leicester City hat erstmals seit 1969 das Endspiel um den englischen FA Cup erreicht. Der Meister von 2016 gewann das Halbfinale gegen den Ligakonkurrenten FC Southampton mit Trainer Ralph Hasenhüttl 1:0 (0:0). Das Tor des Tages vor 4000 Fans im Wembley-Stadion schoss Kelechi Iheanacho (55.).

Gegner im Endspiel am 15. Mai ist der FC Chelsea mit Teammanager Thomas Tuchel, der am Samstag 1:0 (0:0) gegen den designierten englischen Fußball-Meister Manchester City gewonnen hatte. Beim Finale sollen sogar 21.000 Zuschauerinnen und Zuschauer zugelassen werden.

Leicester hat alle bisherigen FA-Cup-Finals der Klubgeschichte (1949, 1961, 1963 und 1969) verloren. (SID)

auch interessant

Der Newcastle-Deal sorgt für Ärger in der Premier League

Premier-League-Boss tritt nach Newcastle-Kontroverse zurück

London – Der zuletzt in die Kritik geratene Premier-League-Chef Gary Hoffman gibt im Januar seinen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.