Startseite / News / Internationaler Fußball / England / Medien: Hannovers Ex-Coach Stendel bei Handgemenge verletzt
Wurde von Gäste Coach Barton attackiert: Daniel Stendel

Medien: Hannovers Ex-Coach Stendel bei Handgemenge verletzt

London – Der frühere Bundesliga-Trainer Daniel Stendel ist in Englands dritter Fußball-Liga unfreiwillig in die Schlagzeilen geraten. Nach dem 4:2-Sieg seines Teams FC Barnsley gegen Fleetwood Town attackierte Gäste-Coach Joey Barton den 45-Jährigen in den Stadionkatakomben offenbar so massiv, dass Stendel eine blutende Verletzung im Gesicht erlitt. 

Berichten englischer Medien zufolge führte die Polizei Barton anschließend aus dem Stadion ab und leitete Ermittlungen gegen den früheren Profi ein.

Stendel musste nach Angaben des britischen TV-Senders SkySports noch in der Arena notärztlich versorgt werden. Der ehemalige Coach von Hannover 96 erschien nach dem Zwischenfall wie auch Barton nicht zur obligatorischen Pressekonferenz.

Die Hintergründe der handgreiflichen Auseinandersetzung sind bislang noch unklar. Allerdings hatten sich beide Trainer unmittelbar nach Schlusspfiff noch am Spielfeldrand bereits einen lautstarken Disput geliefert.

Mit Barnsley peilt Stendel den direkten Wiederaufstieg in die zweitklassige Championship-Liga an. Der gebürtige Brandenburger hatte das Teammanageramt in Barnsley zu Saisonbeginn angetreten, nachdem Stendel im März 2017 in Hannover nach nicht einmal einjähriger Tätigkeit entlassen worden war. (SID)

auch interessant

Fabian Delph wechselt von Manchester City zum FC Everton

Everton holt Delph von Manchester City

Liverpool – Der englische Fußball-Erstligist FC Everton hat Mittelfeldspieler Fabian Delph verpflichtet. Der 29-Jährige kommt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.