Krieger auf Titeljagd: Arturo Vidal (rechts)

Flamengo erreicht Finale der Copa Libertadores

Rio de Janeiro – Brasilianisches Finale in der Copa Libertadores: Nach Athletico Paranaense hat auch Flamengo Rio de Janeiro beim südamerikanischen Pendant der Champions League das Endspiel erreicht. Der siebenmalige brasilianische Meister besiegte den argentinischen Klub Velez Sarsfield im Maracana-Stadion in Rio mit 2:1 und greift nun nach 1981 und 2019 nach dem dritten Titel.

Pedro (42.) und Marinho (68.) trafen für den Vorjahresfinalisten und drehten nach dem Rückstand durch Lucas Pratto (21.) die Partie. Das Team um die ehemaligen Bundesliga-Spieler Arturo Vidal und Diego hatte bereits das Hinspiel in Buenos Aires mit 4:0 gewonnen.

Das Endspiel gegen Athletico Paranaense, das von Trainerlegende Luiz Felipe Scolari trainiert wird und bisher noch nie die Copa gewinnen konnte, steigt am 29. Oktober im ecuadorianischen Guayaquil. Es ist das dritte Mal in Folge, dass sich im Finale zwei brasilianische Klubs gegenüberstehen. (SID)

auch interessant

Ausschreitungen in Toulouse

15 Festnahmen nach Spielunterbrechung in Toulouse

Toulouse – Wegen Ausschreitungen beim Punktspiel der französischen Fußball-Erstligisten FC Toulouse und HSC Montpellier sind …