Marco Fabian schließt sich US-Klub Philadelphia Union an

Frankfurter Fabian wechselt nach Philadelphia

Philadelphia – Der mexikanische Mittelfeldspieler Marco Fabian verlässt DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt und wechselt in die USA zu Philadelphia Union. Das gab der Klub aus der Major League Soccer (MLS) am Freitag bekannt. Der Nationalspieler hat seit Anfang 2016 für die Eintracht gespielt.

„Heute habe ich ein sehr wichtiges Kapitel meines Lebens geschlossen“, wurde Fabian (29) in einem offenen Brief zitiert, „ich verlasse Frankfurt traurig und stolz.“ Zur Vertragslaufzeit machte der Klub aus der nordamerikanischen Profiliga keine Angaben.

„Marco hat in den vergangenen drei Jahren mit seiner lebensfrohen und offenen Art Spuren hinterlassen. Als lebenslanges Mitglied wird er dem Klub auf ewig verbunden bleiben“, sagte Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic.

Fabian kam in der Hinrunde nur einmal für die Eintracht zum Einsatz und hatte zuletzt bereits Interesse an einem Wechsel in die MLS bekundet. Ein Transfer zum türkischen Spitzenklub Fenerbahce Istanbul war im Sommer kurz vor dem Abschluss geplatzt. (SID)

auch interessant

Real bejubelt das wichtige 2:1 von Karim Benzema

Real Madrid im Halbfinale der Copa del Rey

Köln – 2014er-Weltmeister Toni Kroos steht mit Real Madrid im Halbfinale der Copa del Rey. …