Startseite / News / Internationaler Fußball / Frankreich: Amiens scheitert mit Klage gegen Abstieg
Amiens-Präsident Joannin will Entscheidung anfechten

Frankreich: Amiens scheitert mit Klage gegen Abstieg

Paris – Der französische Fußball-Klub SC Amiens ist mit seiner Klage gegen den Abstieg aus der Ligue 1 beim höchsten nationalen Verwaltungsgericht gescheitert. Während der Verein rechtlich weiter kämpfen werde, sei man auch “mobilisiert” für die Spielzeit in der Ligue 2, sagte Vereinspräsident Bernard Joannin am Freitag. Die Saison in Frankreichs Fußball-Unterhaus beginnt am 22. August.

Das Wirtschaftsprüfungsunternehmen KPMG schätzte die Verluste aufgrund des Abstiegs auf 44 bis 50 Millionen Euro. Der Richter habe die Argumente des Vereins ignoriert, sagte Joannin und schloss nicht aus, ein weiteres Mal in Berufung zu gehen mit dem Ziel, eine Entschädigung zu erreichen. Amiens hatte die vorzeitig abgebrochene Saison auf dem 19. Tabellenplatz abgeschlossen und war somit auf einem Abstiegsrang gelandet.  (SID)

auch interessant

23 Spieler von Goias EC wurden positiv getestet

Nach zehn positiven Coronatests: Erstligapartie in Brasilien abgesagt

Köln – Brasiliens erste Fußballliga startete am Wochenende belastet von zahlreichen positiven Coronatests in die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.