Startseite / News / Internationaler Fußball / Gehaltsverzicht: Barcelona kurz vor Einigung mit Profis
Barcelona hofft auf Gehaltsverzicht von Messi und Co.

Gehaltsverzicht: Barcelona kurz vor Einigung mit Profis

Barcelona – Der spanische Fußball-Topklub FC Barcelona hofft in Coronazeiten auf einen weiteren Gehaltsverzicht seiner Profis und will in der laufenden Spielzeit damit 122 Millionen Euro sparen. Wie der Verein am Freitag mitteilte, müsse dieser Vorschlag “in den kommenden Tagen” noch von den Spielern angenommen werden.

Barca befindet sich auch coronabedingt in finanzieller Schieflage. Barcelonas Übergangs-Präsident Carles Tusquets, der nach dem Rücktritt von Josep Maria Bartomeu vor einem Monat übernommen hatte, beschrieb die Situation als “nicht dramatisch, aber sehr besorgniserregend”.

Am 24. Januar 2021 wählt der Verein einen neuen Präsidenten. Als aussichtsreiche Anwärter gelten Ex-Klubchef Joan Laporta und der Geschäftsmann Victor Font. (SID)

auch interessant

Sassuolo und Bologna vor Einstieg ins Training

Positiver Coronatest: Brasilianischer Profi zur Halbzeit ausgewechselt

São Paulo – Der brasilianische Zweitliga-Fußballprofi Valdivia vom Avai FC ist in der Halbzeit eines …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.