Startseite / News / Internationaler Fußball / Italien / Bergamo beschäftigt sich angeblich mit Gosens-Verkauf
Soll angeblich abgegeben werden: Robin Gosens

Bergamo beschäftigt sich angeblich mit Gosens-Verkauf

Bergamo – Nach dem Viertelfinal-Aus in der Champions League nimmt der italienische Fußball-Erstligist Atalanta Bergamo die Planungen für die neue Saison in Angriff – und beschäftigt sich dabei offenbar auch mit dem Verkauf des deutschen Abwehrspielers Robin Gosens. Laut Gazzetta dello Sport können sich die Lombarden einen Transfer des 26-Jährigen vorstellen, um mit den Millionen-Einnahmen neue Talente zu erwerben.

Gosens, der seit 2017 in Bergamo unter Vertrag steht, hatte stets sein Interesse an der Bundesliga betont. Sein Herzensklub ist Schalke 04. Angesichts von angeblichen Interessenten wie Inter Mailand und Juventus Turin dürfte ein Wechsel nach Gelsenkirchen aber sehr unwahrscheinlich sein. (SID)

auch interessant

Sein Einsatz kostet die Roma drei Punkte: Amadou Diawara

Punktabzug für AS Rom: Profi ohne Spielberechtigung eingesetzt

Rom – Weil der italienische Fußball-Erstligist AS Rom beim 0:0 zum Saisonauftakt in der Serie …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.