Startseite / News / Internationaler Fußball / Italien / Gedenken an Astori: Florenz-Spieler in Tränen
Im Stadion wurde dem verstorbenen Davide Astori gedacht.

Gedenken an Astori: Florenz-Spieler in Tränen

Köln – Während des Spiels zwischen den beiden italienischen Fußballklubs Atalanta Bergamo und AC Florenz (3:1) ist es in der Serie A zu bewegenden Szenen gekommen. In Gedenken an den im vergangenen Jahr verstorbenen Davide Astori wurde in der 13. Minute ein Foto des früheren Florenz-Kapitäns gezeigt, das Bild war 13 Sekunden lang zu sehen. Die „13“ war Astoris Rückennummer. Die Fans im Stadion erhoben sich von ihren Plätzen.

Der Slowene Josip Ilicic, der bei Florenz einer von Astoris engsten Freunden war und der inzwischen in Bergamo spielt, brach in Tränen aus. Fiorentina-Trainer Stefano Pioli und weitere Spieler hatten ebenfalls Tränen in den Augen. Auch in den anderen Stadien der Serie A wurde Astori gedacht.

„Die Erinnerung an Davide ist für alle Fußballfans noch sehr lebendig“, sagte Liga-Präsident Gaetano Micciche: „Er war ein außerordentlicher Kapitän und ein Beispiel sportlicher Loyalität auf und neben dem Spielfeld. Daher ist ein gebührendes Gedenken wichtig.“ (SID)

auch interessant

Gianluigi Buffon könnte zu Juventus zurückkehren

Medien: Buffon muss Gehaltskürzung bei Juve hinnehmen

Turin – Italiens Torwart-Ikone Gianluigi Buffon (41) muss sich mit einer deutlichen Gehaltskürzung zufrieden geben, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.