Startseite / News / Internationaler Fußball / Italien / Italien: Boateng wechselt zu Berlusconis AC Monza
Seit 2018 spielte Boateng für fünf verschiedene Vereine

Italien: Boateng wechselt zu Berlusconis AC Monza

Köln – Der frühere Bundesliga-Profi Kevin-Prince Boateng (33) wechselt zum italienischen Fußball-Zweitligisten AC Monza. Das bestätigte ein Sprecher des Klubs von Italiens Ex-Premierminister Silvio Berlusconi am Donnerstag. Boateng war zuletzt vom Serie-A-Klub AC Florenz an Besiktas Istanbul ausgeliehen. 

Berlusconi, der den Klub vor zwei Jahren erworben hatte, will Monza mit Boateng in die Serie A führen. Der Verein war in der vergangenen Saison in die Serie B aufgestiegen. Von 2010 bis 2013 hatte Boateng für den AC Mailand gespielt – zu dieser Zeit gehörte der Klub ebenfalls Berlusconi. In der Bundesliga spielte Boateng für Hertha BSC, Borussia Dortmund, Schalke 04 und Eintracht Frankfurt. (SID)

auch interessant

FIGC und Gravina fordern finanzielle Unterstützung

Italiens Fußball fordert finanzielle Unterstützung von der Regierung

Köln – Der italienische Fußballverband FIGC hat einen eindringlichen Appell an die Regierung von Ministerpräsident …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.