Startseite / News / Internationaler Fußball / Italien / Italien: Ermittlungen gegen Sampdoria-Präsident

Italien: Ermittlungen gegen Sampdoria-Präsident

Genua – Gegen den Präsidenten des italienischen Fußball-Erstligisten Sampdoria Calcio, Massimo Ferrero, laufen Ermittlungen der Steuerfahndung. Dem römischen Filmproduzenten werden mit weiteren sechs Verdächtigten Betrug, falsche Rechnungsstellung und Geldwäsche zur Last gelegt.

Ins Visier der Ermittler ist unter anderem der Verkauf des Spielers Pedro Obiang an den englischen Erstligisten West Ham United geraten. Dabei soll es zu Unregelmäßigkeiten gekommen sein.

Ferrero ist seit 2014 Besitzer von Sampdoria, Europapokals-Sieger der Pokalsieger 1990 und Italiens Meister 1991. (SID)

auch interessant

FIGC und Gravina fordern finanzielle Unterstützung

Italiens Fußball fordert finanzielle Unterstützung von der Regierung

Köln – Der italienische Fußballverband FIGC hat einen eindringlichen Appell an die Regierung von Ministerpräsident …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.