Startseite / News / Internationaler Fußball / Kenia trennt sich von Nationaltrainer Migne
Nicht mehr Trainer von Kenia: Sebastien Migne

Kenia trennt sich von Nationaltrainer Migne

Nairobi – Die kenianische Fußball-Nationalmannschaft und Trainer Sebastien Migne gehen getrennte Wege. Wie der nationale Verband am Montag mitteilte, erfolgte die Trennung mit dem Franzosen “einvernehmlich”. Migne war seit Mai 2018 im Amt und hatte mit Kenia zuletzt erstmals seit 15 Jahren die Qualifikation für den Afrika-Cup geschafft.

Doch Anfang August verpasste Kenia gegen den Erzrivalen Tansania die Qualifikation für die Afrikanische Nationenmeisterschaft 2020, bei der nur Profis aus den jeweils heimischen Ligen spielberechtigt sind. (SID)

auch interessant

Ex-Coach vergleicht Maradona mit Picasso-Gemälde

Ex-Trainer Bianchi: “Maradona war wie Mozart und Picasso”

Köln – Diego Maradonas früherer Trainer Ottavio Bianchi vergleicht die sportlichen Leistungen der verstorbenen Fußball-Legende …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.