Startseite / News / Internationaler Fußball / Argentinien: Staatsbegräbnis und Staatstrauer für Maradona
Maradona starb am Mittwoch im Alter von 60 Jahren

Argentinien: Staatsbegräbnis und Staatstrauer für Maradona

Buenos Aires – Argentinien hat nach dem Tod seines Fußball-Idols Diego Maradona eine dreitägige Staatstrauer ausgerufen. Das teilte die Regierung am Mittwoch unmittelbar nach der Nachricht vom Tod des Weltmeisterkapitäns von 1986 mit. Maradona soll übereinstimmenden Medienberichten zufolge ein Staatsbegräbnis erhalten.

Maradona war laut Auskunft seines Sprechers Sebastian Sanchi keine vier Wochen nach seinem 60. Geburtstag in Buenos Aires einem Herzinfarkt erlegen. Am 3. November war er wegen eines Blutgerinnsels im Gehirn operiert worden.  (SID)

auch interessant

Sassuolo und Bologna vor Einstieg ins Training

Positiver Coronatest: Brasilianischer Profi zur Halbzeit ausgewechselt

São Paulo – Der brasilianische Zweitliga-Fußballprofi Valdivia vom Avai FC ist in der Halbzeit eines …