Startseite / News / Internationaler Fußball / Positiver Coronafall beim FC Zürich und den Grasshoppers
Mirlind Kryeziu wurde positiv auf COVID-19 getestet

Positiver Coronafall beim FC Zürich und den Grasshoppers

Köln – Beim Schweizer Fußball-Erstligisten FC Zürich ist ein positiver Coronafall aufgetreten. Wie der zwölfmalige Meister am Freitag mitteilte, wurde der frühere U20-Nationalspieler Mirlind Kryeziu (23) positiv auf das Virus getestet. 

“Seit dem Auftreten von leichten Symptomen nahm er bereits nicht mehr am Trainingsbetrieb teil und befindet sich aktuell mit geringfügigen Symptomen in häuslicher Isolation”, heißt es in der Mitteilung des Vereins. Mit Blick auf das Ligaspiel am Samstag gegen den FC Sion werden “sämtliche einsatzfähigen Spieler sowie die Staffmitglieder vorsorglich getestet”. 

Die Schweizer Super League war im Februar aufgrund der Corona-Pandemie unterbrochen und Mitte Juni neu gestartet worden. Auch in der zweiten Schweizer Liga hat der Grasshopper Club Zürich am Freitag einen positiven Coronafall vermeldet. Das für Freitagabend angesetzte Spiel gegen den FC Wil wurde “präventiv abgesagt”, teilte die Liga mit. (SID)

auch interessant

23 Spieler von Goias EC wurden positiv getestet

Nach zehn positiven Coronatests: Erstligapartie in Brasilien abgesagt

Köln – Brasiliens erste Fußballliga startete am Wochenende belastet von zahlreichen positiven Coronatests in die …