Startseite / News / Internationaler Fußball / Prag-Derby: Aus Plüschtierwürfen wird Spende für guten Zweck
Sparta verliert das Prager-Stadtduell gegen Slavia 0:3

Prag-Derby: Aus Plüschtierwürfen wird Spende für guten Zweck

Köln – Wütende Reaktionen von Anhängern des tschechischen Erstligisten Sparta Prag beim Stadtduell gegen Meister Slavia haben zu einer hohen Spende für krebskranke Kinder geführt. Sparta-Fans hatten vor der 0:3-Niederlage angekündigt, Plüschtiere – vor allem Ratten – auf drei abtrünnige Ex-Spieler zu werfen. 

Deren neuer Klub hatte daraufhin erklärt, für jedes Kuscheltier 100 Kronen – umgerechnet etwa 3,86 Euro – zu spenden und zudem auch die eigenen Fans aufgefordert, Kuscheltiere zu werfen. Letztlich kamen rund 7310 Euro zusammen, die an eine Kinderkrebsstation eines Prager Krankenhauses gespendet wurden. (SID)

auch interessant

Manipulation: Schiedsrichter in Bosnien festgenommen

Verdacht der Spielmanipulation: Schiedsrichter festgenommen

Sarajevo – Die bosnische Polizei hat am Montag zwölf Personen, in der Mehrheit Fußball-Schiedsrichter, wegen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.