Startseite / News / Internationaler Fußball / Schottland: Spielverlegung nach Coronafällen beim FC Aberdeen
FC Aberdeen: Zwei Spieler positiv getestet

Schottland: Spielverlegung nach Coronafällen beim FC Aberdeen

London – Beim schottischen Fußball-Erstligisten FC Aberdeen sind zwei Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Sechs weitere Profis seien für die kommenden 14 Tage in Quarantäne geschickt worden, teilte der Klub mit. Die für Samstag angesetzte Partie beim FC St. Johnstone wurde daraufhin verlegt.

Die betreffenden Spieler sollen sich nach dem Saisonauftakt gegen die Glasgow Rangers (0:1) am vergangenen Wochenende gemeinsam in einer Bar aufgehalten haben. Die schottische Regierung ordnete anschließend die Isolation der acht Profis an. In Aberdeen war es zuletzt in Verbindung mit verschiedenen Kneipen und Bars zu Corona-Ausbrüchen gekommen.

“Die schottische Regierung ist enttäuscht über das Vorgehen dieser Personen, die die Rückkehr des Profifußballs in Schottland gefährdet haben”, sagte ein Sprecher. Aberdeens Vorsitzender Dave Cormack bezeichnete die Situation als “einen bitteren Schlag” und kündigte eine umfassende Untersuchung durch den Klub an. (SID)

auch interessant

Suarez will italienische Staatsbürgerschaft

Gazzetta: Suarez will italienischer Staatsbürger werden

Köln – Der uruguayische Fußball-Nationalstürmer Luis Suarez (33) will für seinen geplanten Wechsel vom FC …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.