Startseite / News / Internationaler Fußball / Spanien / Antrag abgelehnt: Spaniens Clasico erstmals ohne Zuschauer
Gesundheitsministerin lehnte Antrag von Barcelona ab

Antrag abgelehnt: Spaniens Clasico erstmals ohne Zuschauer

Köln – Der Clasico im spanischen Fußball zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid findet am 24. Oktober (16.00 Uhr/DAZN) coronabedingt erstmals ohne Zuschauer statt. Die Katalanen scheiterten mit ihrem Antrag auf die Zulassung von maximal 30.000 Zuschauern am Veto der regionalen Gesundheitsministerin. “In der aktuellen Situation ist es sehr schwer, überhaupt nur darüber nachzudenken”, sagte Alba Verges dem Catalunya Radio, “wir dürfen nichts riskieren.”

Das Estadio Camp Nou in Barcelona verfügt über ein Fassungsvermögen von knapp 100.000 Zuschauern. Der Klub von Superstar Lionel Messi wollte die Behörde für das 180. Liga-Duell mit Real mit einem entsprechenden Sicherheitskonzept überzeugen. Vergeblich. Barcelona wird zudem auch sein Match in der Champions League am 20. Oktober (21.00 Uhr) gegen Ferencvaros Budapest vor leeren Rängen austragen müssen. (SID)

auch interessant

Real-Keeper Courtois kann die Niederlage nicht abwenden

Real verliert gegen Aufsteiger Cadiz

Köln – Titelverteidiger Real Madrid hat in der Primera Division die erste Niederlage der Saison …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.