Startseite / News / Internationaler Fußball / Spanien / Atletico verliert und beendet Rekordserie

Atletico verliert und beendet Rekordserie

Madrid – Der spanische Fußball-Topklub Atletico Madrid hat erstmals seit zwölf Heimspielen in Folge wieder ein Gegentor kassiert. Im Kampf um die nationale Vizemeisterschaft verloren die Rojiblancos am Sonntag gegen Espanyol Barcelona überraschend mit 0:2 (0:1). Das Team von Trainer Diego Simeone liegt damit zwei Spieltage vor Saisonende vier Punkte vor Stadtrivale Real, der zwei Begegnungen weniger ausgetragen hat. 

Das Wanda Metropolitano mutierte in den vergangenen Monaten zu einem Bollwerk, zuletzt gelang dem FC Girona am 20. Januar (1:1) ein Tor. Die Rekordserie brach Oscar Melendo mit seinem Treffer in der 53. Minute, Leo Baptistao (77.) traf zum Endstand. 

Am 16. Mai trifft Atletico im Finale der Europa League in Lyon auf Olympique Marseille. (SID)

auch interessant

Ankündigung zm Abschied: Josep Maria Bartomeu

FC Barcelona akzeptiert Teilnahme an Superliga

Barcelona – Der scheidende Vorstand des spanischen Topklubs FC Barcelona hat als eine seiner letzten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.