Startseite / News / Internationaler Fußball / Spanien / Ehemaliger Real-Präsident Sanz am Coronavirus gestorben
Lorenzo Sanz (Archivbild) erliegt dem Coronavirus

Ehemaliger Real-Präsident Sanz am Coronavirus gestorben

Madrid – Der ehemalige Präsident des spanischen Fußball-Rekordmeisters Real Madrid, Lorenzo Sanz, ist im Alter von 76 Jahren an den Folgen einer Coronavirus-Infektion verstorben. Sanz war am Mittwoch in ein Madrider Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem er Corona-Symptome gezeigt hatte.

Der gebürtige Madrilene war zwischen 1995 und 2000 Präsident der Königlichen. Zuvor hatte er von 1985 bis 1995 als Direktor fungiert. Real holte in dieser Zeit zwei Champions-League-Titel (1998 und 2000) und eine Meisterschaft im Jahr 1997.

S (SID)

auch interessant

Ankündigung zm Abschied: Josep Maria Bartomeu

FC Barcelona akzeptiert Teilnahme an Superliga

Barcelona – Der scheidende Vorstand des spanischen Topklubs FC Barcelona hat als eine seiner letzten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.