Startseite / News / Internationaler Fußball / Spanien / Einspruch abgelehnt: Messi fehlt auch gegen Elche
Lionel Messi bleibt gegen Elche gesperrt

Einspruch abgelehnt: Messi fehlt auch gegen Elche

Köln – Fußball-Star Lionel Messi wird nach seiner ersten Roten Karte im Trikot des FC Barcelona dem spanischen Spitzenklub auch am Sonntag im Auswärtsspiel beim Aufsteiger FC Elche (16.15 Uhr/DAZN) fehlen. Wie die Katalanen am Freitag mitteilten, wurde der Einspruch gegen die Sperre des Argentiniers vom nationalen Verband abgelehnt.

Messi war am vergangenen Sonntag in Sevilla bei der 2:3-Niederlage nach Verlängerung im Endspiel um den spanischen Supercup gegen Athletic Bilbao nach einer Tätlichkeit gegen Asier Villalibre des Feldes verwiesen worden und wettbewerbsübergreifend für zwei Spiele gesperrt worden. 

Für Messi war es die erste Rote Karte im 753. Spiel für die Katalanen, denen er bereits am Donnerstag im Pokal beim Drittligisten UE Cornella (2:0 nach Verlängerung) fehlte. (SID)

auch interessant

Ousmane Dembele und Barcelona bezwingen Sevilla 2:0

Ex-Dortmunder Dembele trifft für Barca in Sevilla

Köln – Der FC Barcelona hat sich in der spanischen Fußball-Meisterschaft zumindest vorübergehend auf den …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.