Startseite / News / Internationaler Fußball / Spanien / Spanische Liga wagt erneuten Vorstoß für Spiel in den USA
Atletico Madrid soll eine Partie in den USA spielen

Spanische Liga wagt erneuten Vorstoß für Spiel in den USA

Köln – Der spanische Vizemeister Atletico Madrid könnte für ein Gastspiel der nationalen Fußball-Liga bald in den USA Station machen. Gemeinsam mit dem Ligaverband (LFP) und Gegner FC Villarreal reichte Atletico am Donnerstag beim spanischen Fußballverband (RFEF) einen formalen Antrag auf eine Verlegung des Ligaspiels ein, dies gab der Verband in einer Pressemitteilung bekannt. 

Statt wie geplant im Estadio del la Ceramica von Villarreal soll die Partie des 16. Spieltags im Hard Rock Stadium von Miami ausgetragen werden. Dafür soll die Partie um zwei Tage auf den 6. Dezember vorgezogen werden, der Anstoß in der Heimstätte von NFL-team Miami Dolphins ist für 22.00 Uhr spanischer Zeit geplant. Wie die spanische Online-Zeitung „El Confidencial“ berichtet, soll Villarreal für den Verdienstausfall des Heimspiels entschädigt werden. Zudem soll es Charterflüge für interessierte Fans geben.

Der Ligaverband treibt damit zum wiederholten Male seine Internationalisierungspläne voran. Bereits in der Vorsaison sollte Meister FC Barcelona im Rahmen des Ligabetriebs Ende Januar in Miami auf den FC Girona treffen. Auch damals hatten sich die Klubs und der Ligaverband auf dieses Gastspiel geeinigt. Am Ende scheiterte die erstmalige Austragung einer Begegnung der Primera Division auf internationalem Boden allerdings an einem breiten Widerstand. 

Der spanische Fußballverband, die Spielergewerkschaft sowie FIFA und UEFA lehnten das Gastspiel allesamt ab. Zwischenzeitlich hatte der LFP mit einer Klage gegen den RFEF sogar eine Austragung der Partie erzwingen wollen, ehe Barca sich wegen der Streitigkeiten von dem Vorhaben zurückzog. Der Ligaverband hatte 2018 einen Vertrag mit dem US-Unternehmen Relevent abgeschlossen, nachdem in den nächsten 15 Jahren je ein Spiel pro Saison in den USA oder Kanada ausgetragen wird. (SID)

auch interessant

Comeback als Nationaltrainer: Luis Enrique

Luis Enrique kehrt als spanischer Nationaltrainer zurück

Las Rozas de Madrid – Luis Enrique übernimmt erneut das Traineramt bei der spanischen Nationalmannschaft. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.