Toni Kroos sieht sich auch in Zukunft bei Real Madrid

Weiter bei Real? Kroos hofft auf noch „einige Jahre“ in Madrid

Köln – Der langjährige Fußball-Nationalspieler Toni Kroos hat einen Hinweis auf seine sportliche Zukunft gegeben – und sieht sich offenbar über sein Vertragsende 2023 hinaus bei Real Madrid. Im Interview mit dem Klub-TV des spanischen Rekordmeisters sprach der 31-Jährige über den Umbau des Bernabeu-Stadions, der frühestens Ende 2022 abgeschlossen sein wird.

„Wenn man sieht, wie es künftig aussehen wird, dann ist das schon beeindruckend“, sagte Kroos: „Ich freue mich wirklich darauf, und ich hoffe, dass ich dort noch einige Jahre spielen kann.“

Der aktuelle Vertrag des Deutschen läuft im Juni 2023 aus, nur wenige Monate nach der Fertigstellung des Umbaus also. Kroos war nach dem WM-Gewinn mit der deutschen Nationalmannschaft 2014 zu Real gewechselt und ist eine feste Größe bei den Königlichen.

Madrid spielt erst seit September dieses Jahres wieder im Estadio Santiago Bernabeu, zuvor war die Mannschaft anderthalb Jahre lang in ein kleineres Stadion ausgewichen. Momentan können wegen des Umbaus lediglich 50.000 der 81.000 Plätze genutzt werden. (SID)

auch interessant

Blieb 21 Jahre beim FC Barcelona: Lionel Messi

Das SID-Kalenderblatt am 16. November: Erster Profi-Einsatz von Lionel Messi

Köln – Als der schmächtige Kerl eine Viertelstunde vor dem Ende eingewechselt wurde, ahnten die …