Startseite / News / Internationaler Fußball / Spanien / Coronafälle bei sieben spanischen Fußballvereinen
Die Namen der infizierten Personen sind nicht bekannt

Coronafälle bei sieben spanischen Fußballvereinen

Köln – Im spanischen Profifußball haben sieben Vereine mit Coronafällen zu kämpfen. Dabei handelt es sich um die Erstligisten Deportivo Alaves (3 Fälle), FC Valencia (2), SD Huesca (2) und Betis Sevilla (1) sowie die Zweitligisten Espanyol Barcelona (1), Real Mallorca (1) und CD Teneriffa (1). Die Testreihen wurden zum Start der Vorbereitung auf die neue Saison durchgeführt.

Die Namen wurden nicht bekannt gegeben. Alle Personen seien bereits in häuslicher Quarantäne, teilten die Klubs mit. Getestet wurden neben Spielern auch Trainer, Betreuer und weitere Mitarbeiter aus dem Umfeld der Mannschaft.

Am Sonntag war bekannt geworden, dass sich in Reihen von Liga-Konkurrent Atletico Madrid zwei Spieler mit Corona infiziert hatten. Dabei handelte es sich um Abwehrspieler Sime Vrsaljko und Stürmer Angel Correa. (SID)

auch interessant

Real Madrid ist nun seit drei Spielen ohne Sieg

Real verliert auch gegen Alaves – Hazard verletzt ausgewechselt

Köln – Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat in La Liga den nächsten Tiefschlag kassiert. …