Bale sieht sein Team nicht als krassen Außenseiter

Bale sieht Wales gegen England nicht chancenlos

Doha – Im „Battle of Britain“ am Dienstag (20.00 Uhr MEZ/ARD und MagentaTV) gegen England sieht der walisische Rekord-Nationalspieler Gareth Bale sein Team nicht als krassen Außenseiter. „Natürlich gehören die Engländer zu den WM-Favoriten, aber jeder hat auch Schwächen“, sagte der Kapitän am Montag. Für den 33-Jährigen ist es das 111. Länderspiel. 

Allerdings ist die Mannschaft von Trainer Rob Page in einer schwierigen Tabellensituation. Wales muss die „Three Lions“ besiegen und zusätzlich darauf hoffen, das das parallel ausgetragene Spiel zwischen dem Iran und den USA unentschieden endet.

Nach der unerwarteten 0:2-Niederlage gegen den Iran sei die Stimmung geknickt gewesen, räumte Bale ein, mittlerweile aber liege der Fokus voll auf dem England-Spiel: „Wir sind als Team wieder zusammengerückt und haben hart an Verbesserungen gearbeitet.“ Für Wales ist der Auftritt in Katar die erste WM-Teilnahme seit 64 Jahren. (SID)

auch interessant

Stolzer Weltmeister: Lionel Messi

Messi schließt erneute WM-Teilnahme nicht aus

Köln – Argentiniens Fußball-Superstar Lionel Messi (Paris St. Germain/35) hat die Tür für eine erneute …