Startseite / News / Nationalmannschaft / Corona trifft auch Russland: Mostowoi verlässt das Team
Corona: Mostowoi aus russischem EM-Kader gestrichen

Corona trifft auch Russland: Mostowoi verlässt das Team

Köln – Auch die russische Fußball-Nationalmannschaft beklagt unmittelbar vor ihrem Start in die EM einen Coronafall. Mittelfeldspieler Andrej Mostowoi (23) von Zenit St. Petersburg sei positiv getestet worden, teilten die Russen am Freitag mit, einen Tag vor dem Duell mit Belgien am Samstag (21.00 Uhr/ZDF und MagentaTV).

Mostowoi wird das Turnier somit verpassen, er wurde umgehend aus dem Kader gestrichen. Nationaltrainer Stanislaw Tschertschessow, früher Bundesliga-Torhüter bei Dynamo Dresden, nominierte Abwehrspieler Roman Jewgenijew (22) von Dynamo Moskau nach. 

Weitere Auswirkungen hat der Coronafall Mostowoi offenbar nicht. “Wir haben mit den anderen Spielern Tests gemacht. Es ist alles geklärt”, sagte Tschertschessow dazu kurz und knapp auf der virtuellen Pressekonferenz. (SID)

auch interessant

Entwarnung bei Stürmer Schick - Nase nicht gebrochen

Kein Bruch: Schicks Nase “nur geschwollen”

Köln – Der tschechische Shootingstar Patrik Schick hat nach seiner blutigen Nase im zweiten EM-Gruppenspiel …