Startseite / News / Nationalmannschaft / DFB-Team: Sorg kritisiert Umgang mit Werner
Verteidigt Werner vor den Medien: Marcus Sorg

DFB-Team: Sorg kritisiert Umgang mit Werner

Mainz – Ersatz-Bundestrainer Marcus Sorg hat den Umgang der Öffentlichkeit mit Nationalspieler Timo Werner kritisiert. “Ich finde es nicht korrekt, daraus ein riesiges Thema zu machen und Timo so zu titulieren, dass er jetzt durchfällt”, sagte Sorg vor dem EM-Qualifikationsspiel am Dienstag (20.45 Uhr/RTL) in Mainz gegen Estland.

Werner war in den ersten beiden Qualifikationsspielen in den Niederlanden (3:2) und Weißrussland (2:0) nicht zum Einsatz gekommen. “Wir haben sehr viele Möglichkeiten, da muss man viele Dinge ausprobieren. Wir haben Marco (Reus, d.Red.), der in fantastischer Form ist, den Vorzug gegeben”, sagte Sorg, fügte aber an: “Timo ist und bleibt ein fester Bestandteil dieser Mannschaft. Timo wird die Entwicklung dieser Mannschaft noch mitgestalten. Wir werden alle noch sehr froh sein, dass wir ihn haben.” (SID)

auch interessant

Ilkay Gündogan lobt Kai Havertz in den höchsten Tönen

Gündogan schwärmt von Havertz: “Potenzial ist unlimiert”

Köln – Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan hält große Stücke auf seinen Nationalmannschaftskollegen Kai Havertz. “Ich erwarte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.