Keine Tickets mehr für deutsche WM-Spiele: Aber Interesse an Russland-Besuch nimmt weiter ab

Nürnberg – Das Interesse der Deutschen an einem Besuch der Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland (14. Juni bis 15. Juli) hat weiter abgenommen. Laut des aktuellen SLC-Sportbusiness-Reports vom März haben 97,8 Prozent der 5240 Befragten überhaupt kein Interesse an einer Reise nach Russland. 

Grund dafür sind in erster Linie die hohen Kosten (71,2 Prozent), die allgemeinen Situation in Russland (56,1 Prozent) und Sicherheitsbedenken (37,7 Prozent). Im November vergangen Jahres hatten sich 96,3 Prozent der Befragten gegen eine WM-Reise ausgesprochen.

Aktuell sind allerdings für die drei WM-Gruppenspiele mit deutscher Beteiligung gegen Mexiko (17. Juni/Moskau), (23. Juni/Sotschi) und Südkorea (27. Juni/Kasan) keine Tickets mehr verfügbar. Auch insgesamt läuft der Vorverkauf ausgezeichnet, bislang wurden laut FIFA-Angaben mehr als 360.000 Karten bestellt.

Auch für alle möglichen deutschen K.o.-Spiele bis zum Finale am 15. Juli im Moskauer Luschniki-Stadion gibt es derzeit keine Tickets mehr. (SID)

auch interessant

Das Tor von Griezmann gegen Tunesien zählte nicht

FIFA weist Frankreichs Einspruch gegen Spielwertung zurück

Doha – Der Fußball-Weltverband FIFA hat erwartungsgemäß den Einspruch des französischen Fußball-Verbandes FFF gegen die …