Brasiliens Star Neymar erlitt eine Knöchelverletzung

Neymars Knöchel verstaucht – weitere Untersuchungen folgen

Lusail – Brasiliens Fußball-Superstar Neymar hat im WM-Auftaktspiel gegen Serbien (2:0) am Donnerstag eine Verstauchung des rechten Knöchels erlitten. „Es gab einen direkten Kontakt mit dem Knie des serbischen Spielers“, sagte Teamarzt Rodrigo Lasmar am späten Abend nach dem Spiel in Lusail: „Wir haben direkt die Behandlung gestartet, auf der Bank schon mit Physiotherapie angefangen. Wir müssen 24 bis 48 Stunden warten, um eine genauere Diagnose abgeben zu können.“ Coach Tite gab sich aber zuversichtlich, dass der Ausnahmespieler bald wieder mitwirken kann.

Neymar, Stürmer von Paris St. Germain, war nach einem Foul von Nikola Milenkovic in der Schlussphase ausgewechselt worden, unter Tränen ließ er sich das Fußgelenk mit Eis kühlen. Später humpelte er durch die Mixed Zone.

Nationaltrainer Tite zeigte sich dennoch optimistisch, „dass Neymar die WM weiterspielen kann“. Vor einer weiteren Untersuchung muss das Abschwellen des Knöchels abgewartet werden. Brasilien spielt am Montag gegen die Schweiz. (SID)

auch interessant

Bale sieht sein Team nicht als krassen Außenseiter

Bale sieht Wales gegen England nicht chancenlos

Doha – Im „Battle of Britain“ am Dienstag (20.00 Uhr MEZ/ARD und MagentaTV) gegen England …