Startseite / News / Nationalmannschaft / Russlands Schirkow droht EM-Aus
Droht verletzt auzufallen: Juri Schirkow

Russlands Schirkow droht EM-Aus

St. Petersburg – Für den russischen Linksverteidiger Juri Schirkow könnte die EM-Endrunde schon nach dem ersten Spiel beendet sein. Diese Befürchtung äußerte Nationaltrainer Stanislaw Tschertschessow einen Tag vor dem zweiten Gruppenspiel der Sbornaja am Mittwoch (15.00 Uhr MESZ/MagentaTV) in St. Petersburg gegen Finnland. Schirkow (37) hatte sich im Auftaktduell gegen Belgien (0:3) früh verletzt und musste ausgewechselt werden.

Man habe zudem weitere Spieler, “die fraglich sind”, ergänzte Tschertschessow am Dienstag: “Da muss man sehen wie sie sich nach dieser Nacht fühlen.”

Vor EM-Neuling Finnland, der mit einem Sieg gegen Russland bereits das Achtelfinal-Ticket buchen kann, zeigte der frühere Torhüter von Dynamo Dresden großen Respekt: “Sie sind sehr organisiert, stehen kompakt und schlagen im entscheidenden Moment zu.” (SID)

auch interessant

Louis van Gaal steht vor einer Rückkehr als Bondscoach

Vertrag bis Ende 2022: Van Gaal wird erneut Bondscoach

Köln – Der ehemalige Bayern-München-Cheftrainer Louis van Gaal wird erneut Bondscoach der niederländischen Fußball-Nationalmannschaft. Der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.