Startseite / News / Nationalmannschaft / “Vertrauen verdient”: Foda bleibt Teamchef in Österreich
ÖFB-Boss: Franco Foda bleibt im Amt

“Vertrauen verdient”: Foda bleibt Teamchef in Österreich

Köln – Franco Foda bleibt mindestens bis zu den Play-offs zur Fußball-WM 2022 in Katar Teamchef der österreichischen Nationalmannschaft. Das bestätigte ÖFB-Präsident Gerhard Milletich am Montagabend nach dem 4:1-Erfolg gegen Moldau im ORF-Interview. Österreich schloss die Gruppe F lediglich auf Rang vier ab, als Gruppensieger in Pool B der Nations League darf die Alpenrepublik dennoch auf die WM-Teilnahme hoffen.

Milletich habe sich bereits vor der Partie mit allen Beteiligten bei diesem Thema abgestimmt, dabei habe es die einhellige Meinung gegeben, dass Foda bleibt, sagte der 65-Jährige: “Wir werden sicher das Play-off im März mit Foda bestreiten. Er hat das Vertrauen verdient.” Zuletzt war Österreich 1998 in Frankreich bei einer WM dabei. (SID)

auch interessant

Florian Wirtz laboriert an einem Kreuzbandriss

Vorbild Khedira: Flick glaubt an WM mit Wirtz

München – Hansi Flick hat die Hoffnung auf eine WM-Teilnahme von Ausnahmetalent Florian Wirtz noch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.