Ronaldo befindet sich in Quarantäne

Wegen Corona: Edelfan Ronaldo verpasst Brasiliens WM-Auftakt

Köln – Ex-Weltmeister Ronaldo musste den Turnier-Auftakt seiner Brasilianer bei der WM in Katar aus dem Hotelzimmer verfolgen. Statt bei der Partie gegen Serbien am Donnerstag im Lusail-Stadion zu sitzen, begab sich der 46-Jährige nach einem positiven Coronatest in Hotel-Quarantäne. 

„Ich kann nicht kommen, aber ich werde von hier die Daumen drücken“, schrieb Ronaldo in den sozialen Netzwerken. Er habe leichte Grippesymptome und werde jetzt fünf Tage sein Zimmer nicht verlassen, verkündete der dreimalige Weltfußballer.

Ronaldo war als 17-Jähriger ohne Einsatzminuten bei Brasiliens WM-Triumph 1994 dabei gewesen. Vier Jahre nach seiner Final-Pleite 1998 hatte er die Selecao bei der Endrunde in Südkorea und Japan mit zwei Toren im Finale gegen Deutschland (2:0) zum Titelgewinn geführt. (SID)

auch interessant

Ghana schlägt Südkorea mit 3:2

Addo schlägt Son: Ghana träumt vom Achtelfinale

Ar-Rayyan – Otto Addo gestikulierte wild, peitschte sein Team nach vorn – und darf als …