Startseite / News / Nationalmannschaft / ZDF: Fast 21 Millionen sehen Italiens EM-Triumph
Spitzenquote für das ZDF beim EM-Finale

ZDF: Fast 21 Millionen sehen Italiens EM-Triumph

Mainz – Das ZDF hat am Sonntagabend mit seiner Live-Übertragung des EM-Finals zwischen England und Italien (1:1 n.V., 2:3 i.E.) eine Spitzenquote erzielt. Durchschnittlich sahen 20,90 Millionen Zuschauer den dramatischen Erfolg der Squadra Azzurra im Londoner Wembley-Stadion gegen die Three Lions. Der Marktanteil betrug 64,4 Prozent.

Es war die beste Einschaltquote der öffentlich-rechtlichen Sender bei den EM-Live-Übertragungen abseits der Begegnungen der deutschen Mannschaft. In der Spitze verfolgten sogar 22,82 Millionen die Begegnung. Das Endspiel erzielte eine höhere Einschaltquote als die EM-Finals von 2012 (18,83 Millionen) und 2016 (20,31 Millionen). 

Am Sonntagabend verfolgten ab 20.45 Uhr 14,94 Millionen Zuschauer (MA: 58,8 Prozent) die Moderation im Zweiten. Ab 20.14 Uhr waren schon 5,91 (MA: 21,3 Prozent) auf Sendung. Nach dem Abpfiff verfolgten noch 5,41 Millionen Zuschauer (MA: 48,6 Prozent) die Nachbereitung im ZDF.

“Der Erfolg des Endspiels zeigt, dass Fußball auch im linearen Fernsehen nichts von seiner Faszination eingebüßt hat. Unter diesen schwierigen Bedingungen ist unser Konzept mit der Präsentation aus der ‘sportstudio-Arena’ in Mainz voll aufgegangen”, kommentierte ZDF-Chefredakteur Peter Frey. (SID)

auch interessant

Nadiem Amiri könnte Leverkusen in Sevilla fehlen

DFB-Team für Amiri aktuell “kein Thema”

Leverkusen – Nadiem Amiri verschwendet aktuell keinen Gedanken an eine Rückkehr in die deutsche Fußball-Nationalmannschaft. …