Seifert: Keine internationalen Klub-Spiele am Wochenende

14. Rekord in Folge: Profifußball setzte vergangene Saison 4,42 Milliarden Euro um

Frankfurt/Main – Der deutsche Profifußball hat zum 14. Mal in Folge einen Umsatzrekord aufgestellt. In der vergangenen Saison beliefen sich die Gesamterlöse der 36 Klubs aus der Bundesliga und der 2. Liga auf 4,42 Milliarden Euro. Im Vorjahr waren es 4,01 Milliarden.

Allein die Bundesliga verzeichnete für die vergangene Saison einen Umsatz von 3,81 Milliarden Euro. In der Spielzeit 2016/17 waren es 3,37 Milliarden. Das geht aus dem am Mittwoch veröffentlichen „Wirtschaftsreport 2019“ der Deutschen Fußball Liga (DFL) hervor. (SID)

auch interessant

Mario Vuskovic wechselt fest nach Hamburg

Dopingprozess gegen HSV-Profi Vuskovic gestartet

Frankfurt am Main – Der wegen Dopingverdachts gesperrte Profi Mario Vuskovic vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV …