Startseite / News / Weitere Fußballnachrichten / 488 Medaillen in zehn Jahren: DFL Stiftung und Sporthilfe ziehen positive Bilanz

488 Medaillen in zehn Jahren: DFL Stiftung und Sporthilfe ziehen positive Bilanz

Frankfurt/Main – Nach zehn Jahren Kooperation in der Talentförderung haben die DFL Stiftung und die Deutsche Sporthilfe eine positive Zwischenbilanz gezogen. Von der Zusammenarbeit haben demnach bislang 550 Talente profitiert, die insgesamt 425 Medaillen bei WM- und EM-Teilnahmen sowie 63-mal Edelmetall bei Olympischen und Paralympischen Spielen gewannen.

„Der Respekt vor der Leistung anderer Sportler ist immens. Wir wissen, dass wir in einer privilegierten Position sind. Wir haben daraus abgeleitet, dass wir uns solidarisch zeigen müssen“, sagte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert auf einer Jubiläumsveranstaltung am Mittwoch in Frankfurt/Main. 

Die Nachwuchselite-Förderung der Sporthilfe, die seit 2008 bereits von mehr als zehn TV-Kampagnen und Aktionen begleitet wurde, profitiere nicht nur finanziell, sondern „vor allem von der medialen Aufmerksamkeit“, sagte Michael Ilgner, Vorstandsvorsitzender der Sporthilfe: „Durch überlegte und einprägsame Kampagnen konnten wir die Arbeit der Sporthilfe und die von uns geförderten Athleten immer wieder ins Gespräch bringen. Dafür sind wir sehr dankbar.“ So spielt im aktuellen TV-Spot der DFL Stiftung vor der Leichtathletik-EM in Berlin (7. bis 12. August) Sprint-Hoffnung Gina Lückenkemper (21) die Hauptrolle. (SID)

auch interessant

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt gegen den DFB

Medien: Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt wegen Werbebandenbetrug bei DFB-Spielen

Frankfurt/Main – In die Affäre um den Betrug von Werbekunden, die zu Spielen der deutschen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.