Startseite / News / Weitere Fußballnachrichten / 50 Jahre Frauenfußball: Neid wünscht sich “neue Dynamik”
Die frühere Bundestrainerin Silvia Neid

50 Jahre Frauenfußball: Neid wünscht sich “neue Dynamik”

Köln – Die frühere Bundestrainerin Silvia Neid erwartet neue Impulse für den Frauenfußball in Deutschland. “Ich würde mir wünschen, dass wir durch noch mehr überzeugte Sponsoren eine neue Dynamik schaffen, ähnlich wie in England”, sagte die Leiterin der Frauen-Scoutingabteilung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im SID-Interview zum Jubiläum von 50 Jahren Frauenfußball im DFB am Samstag.

Die englische Women’s Super League entwickelt sich rasant und lockte jüngst sogar US-Superstars wie Alex Morgan an. “Man braucht Strahlkraft wie solche Spielerinnen, damit die Leute in die Stadien kommen”, sagte Neid dazu mit Blick auf die Bundesliga: “Wir müssen schauen, dass wir weiter namhafte Spielerinnen nach Deutschland locken.”

Auch in Sachen Sichtbarkeit sei die englische Liga vorbildlich. “In England gibt es eine App, mit der man sich fast alle Liga-Spiele live anschauen kann. Das ist wichtig, dass man sich sichtbar macht für die Öffentlichkeit”, erklärte Neid.

Grundsätzlich sei es für die Aufmerksamkeit aber wichtig, dass das Nationalteam “bei den nächsten Turnieren wieder ganz vorne dabei” sei. Für die EM 2022 in England ist Neid “sehr zuversichtlich. Martina Voss-Tecklenburg ist in ihrer Rolle als Bundestrainerin angekommen, wir haben seit 2019 eine super Entwicklung genommen.”

Die neue Generation um Toptalente wie Lena Oberdorf (18) oder Klara Bühl (19) sei vielversprechend. “Wenn man die jungen Spielerinnen sieht – da beneiden uns die anderen Nationen. Von der Qualität her könnten wir es schaffen, den Titel zu gewinnen”, so Neid. (SID)

auch interessant

Ahmad Ahmad zeiht vor den CAS

FIFA-Vizepräsident Ahmad Ahmad zieht nach Korruptionssperre vor den CAS

Köln – FIFA-Vizepräsident Ahmad Ahmad zieht gegen seine Korruptionssperre vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS. Das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.