Startseite / News / Weitere Fußballnachrichten / Blindenfußball-Nationalmannschaft: Sepp-Herberger-Stiftung kooperiert mit DBS
Sepp-Herberger-Stiftung kooperiert mit DBS

Blindenfußball-Nationalmannschaft: Sepp-Herberger-Stiftung kooperiert mit DBS

Köln – Die Sepp-Herber-Stiftung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) fördert ab sofort gemeinsam mit dem Deutschen Behindertensportverband (DBS) die Blindenfußball-Nationalmannschaft. Das gaben die Partner am Freitag bekannt. Ziel ist es, die Qualifikation für die Paralympischen Spiele 2024 in Paris zu schaffen.

“Deutschland ist eine Fußball-Nation, daher ist es Wunsch und Bestreben von uns allen, dass die Blindenfußball-Nationalmannschaft künftig an den Paralympics teilnimmt – am besten schon 2024 in Paris”, sagte DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher: “Wir sind froh und dankbar, dass wir mit der DFB-Stiftung Sepp Herberger nun eine starke Partnerin an unserer Seite haben, die die gemeinsamen Ziele engagiert vorantreibt und dabei ihr Netzwerk und Know-how einbringt.”

Schon seit 2008 organisieren die Stiftung und der DBS gemeinsam die Blindenfußball-Bundesliga. Nun folgt die Kooperation bei der Nationalmannschaft. Im Zuge der Vereinbarung sollen “die Taktung der Lehrgänge” erhöht, “kommende Lehrgänge in Sportschulen der DFB-Landesverbände” abgehalten sowie “das Team von Bundestrainer Martin Mania mit Materialien” ausgestattet werden, hieß es in der Mitteilung. (SID)

auch interessant

Die Testpiele der U17 des DFB sind abgesagt worden

Hartmann und Holzherr komplettieren Geschäftsführung der neuen DFB-Gesellschaft

Köln – Die Geschäftsführung der Anfang Januar ins Leben gerufenen DFB GmbH & Co. KG …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.