Startseite / News / Weitere Fußballnachrichten / DFB-Boss Keller hat Verständnis für Kritik an Flugreise
Fritz Keller zeigt Verständnis

DFB-Boss Keller hat Verständnis für Kritik an Flugreise

Frankfurt/Main – DFB-Präsident Fritz Keller hat Verständnis für die Kritik am zurückliegenden Kurzstreckenflug der Nationalmannschaft. “Für alle Reiseziele, die ich in drei oder vier Stunden erreichen kann, nehme ich die Bahn. Deswegen habe ich mich geärgert, dass die Nationalmannschaft für die Strecke von Stuttgart nach Basel ins Flugzeug gestiegen ist”, sagte der Chef des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) der FAZ: “Dieses Beispiel zeigt, dass im DFB noch nicht jeder die Dinge so macht und lebt, wie ich sie mir als Präsident vorstelle.”

Die DFB-Delegation war am 5. September nach dem Nations-League-Spiel gegen Spanien (1:1) mit dem Flugzeug ins nur rund 240 km entfernte Basel zur nächsten Partie gegen die Schweiz (1:1) gereist. (SID)

auch interessant

Im November muss die Bundesliga auf Fans verzichten

DFL nennt vorübergehendes Zuschauerverbot “bedauerlich”

Köln – Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat mit einer Mischung aus Enttäuschung und Verständnis …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.